Johanna Maier


Meine Motivation

Jede Schülerin und jeder Schüler geht einen gemeinsamen Weg und hat ein gemeinsames Ziel.
Jedoch weiß ich aus Erfahrung, dass die Schulzeit nicht immer ein Zuckerschlecken ist. Auch ich
habe mich schon in Situationen befunden, wo ich
gerne Unterstützung gehabt hätte. Ich möchte
dieses Jahr eine Unterstützung für andere Schülerinnen und Schülern sein. Ich möchte mich für
dich, für mich, für uns alle einsetzen und werde
dabei mein Bestes geben. Mir ist es wichtig, dass
die Stimme von uns Schülerinnen und Schülern gehört wird und dass unsere Anliegen respektiert und
ernst genommen werden.
Und auch wenn es noch so ein kleines Problem ist,
habe ich für jedes Problem ein offenes Ohr.


Konzentrationskiller oder Wissensdriller

Menschen, die verrückt genug sind zu denken,

sie könnten die Welt verändern, sind diejenigen,

die es auch tun.

-Steve Jobs

Wir leben in einer modernen Welt, in der Digitalisierung immer mehr in das Zentrum unseres Lebens rückt. Aufgrund der aktuellen Situation erkennt man, dass wir das Internet in unserem Jahrhundert einfach benötigen. Im Bereich Bildung ist es spätesten jetzt an der Zeit zu erkennen, dass Digitalisierung ein wichtiger Bestandteil des modernen Unterrichts sein sollte. Doch warum werden dann immer noch Handyverbote gefordert? Warum ärgern sich Lehrer und Lehrerinnen, wenn wir unsere Geräte in
Unterricht benutzen wollen? Wieso neigen Professorinnen und Professoren zu einer negativen Haltung bezüglich Verwendung von digitalen Geräten im Unterricht? Wir wissen die Antwort auf diese Fragen: Weil unser Handy, unser Laptop oder unser Tablet nur unsere Konzentration nehme und den Unterricht stören würde. Doch stimmt das wirklich? Wieso sollte man dem Unterricht mit sinnvoller Verwendung von digitalen Geräten keine Chance geben?
Sinnvoll nutzen, statt sinnlos
verbieten, oder?

Wir sehen, wie gut Homeschooling funktioniert und welche Vorteile es bringt. Den Schülerinnen und Schülern macht es Spaß, Arbeitsaufträge mit Hilfe des Internets auszuarbeiten, denn man findet schnell Antworten auf Fragen. Das Lern- und Unterrichtstempo steigt an. Neue Technologien fördern das Lernen. Man eine unbegrenzte Kapazität an Wissen. Außerdem kann mithilfe von digitalen Medien ein abwechslungsreicher Unterricht gestaltet werde. Diese Generationen und auch die nächsten Generationen werden mit dem Internet aufwachsen. Laptops, Handys und Tablets sind seit der Kindheit vertraut und die Kinder wissen, wie damit umzu gehen ist. Durch sinnvolles Einset zen von digitalisierten Geräten im Unterricht, kann das Beste aus dem Unterricht herausgeholt werden.

Wir fordern Zukunft mit Vernunft.